Mittwoch, 16. September 2015

TYPISCH FÜR....

Zeigt mit eure kreative Seite...
das ist die Septemberaufgabe von Kebo. 
Da musste ich einfach mitmachen. 
In keinem Monat macht es mir mehr Spass, als jetzt. 
Nicht zu heiß und noch nicht zu kalt,
 findet ihr mich wann immer es meine Zeit zulässt hier




 Ich habe meinen Platz im Garten gefunden. 
Windgeschützt unterm Quittenbaum und trotzdem sonnig,
 mit Blick auf Hortensien, Wildrosen und Buchs
Hier hab ich die besten Ideen, 
hier kann ich Kraft und Sonne tanken.
Und hier hab ich meinen Traummann ganz lieb gefragt, 
ob er denn am Wochenende ein bißchen Zeit hätte. 
Ich hatte Glück.. er hatte Zeit. 
Danke mein Schatz
Seht mal...



Für alle die Lust zum Nachmachen haben
Ihr benötigt nicht viel.
Birkenstämme die ihr auf beliebige Längen kürzt
einen Bohrständer,
 sonst wirds gefährlich,
eine passende Bohrmaschine und 
einen 40 mm Forstnerbohrer
Teelichter
und im Idealfall natürlich einen Herz-Traum-Lieblings-....mann


 Das geht wirklich schnell und sieht doch ganz hübsch aus, oder ?



Sogar Ylvie hat uns besucht und wollte sehen,
 was es Neues gibt. 
Sie ist eine ganz vorwitzige kleine Dame geworden, 
flink wie ein Wiesel und immer zu Späßen aufgelegt.





 Und weil es hier ja eigentlich ja um meine kreative Seite geht
 und nicht um die von meinem Schatz, 
muss ich euch jetzt aber ganz schnell zeigen, 
was ich in den letzten Wochen so gewerkelt hab.








Ich habe vor einiger Zeit einen wundervollen Blog entdeckt 
und ich freue mich jedesmal,
 wenn es einen neuen Post gibt. 
Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen das HIER
von Gisa Gezeigte , nachzumachen.
Liebe Gisa, 
ich liebe deine einfachen Anleitungen 
und deine zauberhaften Ideen. 
Und wer jetzt denkt: " Da brauch ich gar nicht schauen, 
weil ich habs nicht so mit Nadel und Faden ," 
dem sei gesagt, ihr könnt all die wundervollen Dinge auf MIAS Markt auch fertig kaufen. 
Kennt ihr Kramkörbe ? 
Oder Huschelmuschelhauben ? 
Am besten ihr schaut gleich mal nach...
Aber vorsicht, der Suchtfaktor ist extrem hoch.


Natürlich  findet ihr auch die Anleitung für die Tischsets
 auf Gisas Blog.
Wenn ihr die Sets so wie ich, 
mit dicker Wolle und Nadelstärke 5 macht, 
dann müsst ihr allerdings ein bißchen tricksen 
und dürft bei Reihe 3 nicht jede Masche,
 sondern nur jede 2. verdoppeln. 




So meine Lieben, 
jetzt huschen wir alle noch schnell bei KEBO
vorbei und schauen, wer sonst noch kreativ ist im September.
Ich bin mir sicher wir finden viel Schönes zum nachwerkeln.

Alles Liebe
eure
septemberverliebte
Barbara



Kommentare:

  1. Liebe allzeitverliebte und Herzenswarme Barbara,
    im Moment vernachlässige ich irgendwie meine lieben Bloggerinnen (Birgit hat auch schon geschrieben, das sie mich vermisst). Im Moment habe ich immer wieder so viele andere Dinge, aber gelesen habe ich alle Post's.
    Dein heutiger Post macht selbst mir Lust auf den Herbst. Wunderschöne Aufnahmen, die erahnen lassen, das der Herbst auch viele schöne Seiten hat.
    Kannst Du mir nicht mal kurz Deinen lieben Robert leihen? Weil mein Schatzi ist mal wieder unterwegs und die Teelichthalter finde ich ganz bezaubernd.
    Und natürlich kenne ich Gisa ihren Blog. Ich bin ganz verliebt in ihre tollen Sachen und hole mir sehr gerne dort immer wieder Anregungen (gerade häkel ich die entzückenden Sterne von Ihr)
    Über Ylvie brauch ich wohl nichts sagen (zucker)
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    ach sind die Windlichter hübsch und deine Häkelsets erst. Also ich hoffe ja das ich nach meinem
    Renovierungssommer endlich wieder mehr Zeit habe, um kreativ zu sein, mich juckt es schon in den Fingern.
    Außerdem will ich wieder öfter bei euch vorbei schauen, dein Kätzle ist ja schon eine stattliche junge Dame geworden.

    Ganz liebe Grüße aus dem frisch gestrichenen "Bunte Landleben" Haus

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. oh superschön diese Birkenwindlichter, ich habe meine kaufen müssen... hihi...
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara,
    die Birken-Teelichthalter sind eine super schöne Idee.
    Und die Häkelnadel hast Du auch wieder fleißig geschwungen.
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Herbst.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    deine Birkenteelichter sind klasse! Dass ich da nicht auch schon drauf gekommen bin ;) Einen handwerklich begabten Lieblingsmann hab ich nämlich auch ... er geht gerade in Keller und schaut, ob er auch einen 40 mm Forstnerbohrer hat ... so ein Pech, er hat nur einen mit 35 mm. Und die Bohrer sind nicht gerade billig. Mal schauen, ob noch was daraus wird.
    Wenn nicht, genieße ich einfach den Blick auf deine Bilder :)
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,
    guten Morgen,
    diese Birkenteelichter hab ich schon bestimmt 10 Jahre.Ich habe eine Freundin die handwerklich seeehr geschickt ist ( die hat im ganzen Haus Fliesen verlegt, den Stall für die Pferde selbst gebaut und und und) und von dieser hab ich sie mal geschenkt bekommen.Ich steh ja total auf solche Natursachen.
    Und den tollen Blog hab ich auch schon entdeckt, und einige Dinge gemacht.Im Moment bin ich grad am häkeln mit Paketschnur..... hätt ich nie im Leben gedacht daß das geht. Sieht aber auch echt super aus..
    Ich wünsche dir weiterhin einen kreativen Herbst. Mein Kopf ist momentan so voller Ideen das ich gar nicht weiß was ich zuerst machen soll. Und arbeiten muss ich ja leider auch noch.:(
    Herzliche Grüße aus der Pfalz von Christine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Barbara,
    ich mag den Spätsommer auch sehr und meinen Traummann auch ;-) (der hat mir nämlich mal solche wunderbaren Teelichthalter aus Apfelbaumholz hergestellt und ich liebe sie sehr! Was haben wir beide ein Glück mit unseren Männern!!!) Und weil wir gerade beim Handarbeiten sind und der Herbst so langsam kommt... ich häkeln und stricke ja auch so gern... erst gestern aus einem ausrangierten T-Shirt ein neues Häkelkörbchen für meine Große. Und jetzt schau ich mir gleich mal den tollen von Dir empfohlenen Blog an.
    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Tag im Garten, an Deinem herrlichen Lieblingsplatz... herzliche Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    vielen Dank für den inspirierenden Blog deiner Freundin Gisa. Den kannte ich bisher noch nicht. DIe Birkenwindlichter habe ich schon oft gesehen und müsste dazu meinen Papa einspannen. Der ist bei uns der grosse Handwerker. Mein Mann hat da leider nicht das WErkzeug dazu. Er zählt zu dem Mensch Minimalist...der eben Nichts brauch..somit leider auch keine Ständerbohrmaschine:). Auf jedenfall habe ich nun wirklich Lust die Häkelnadel zu schwingen:). DAnke für deinen wunderschönen Blogeintrag...ich freue mich immer rieisg darauf sie zu Lesen.
    Liebe Grüße von Biggi aus Hessen
    Lg Biggi aus Hessen

    AntwortenLöschen
  9. Du Liebe ♥ - ich bin jetzt ganz sprachlos.
    Vielen Dank für dein Lob. Ich drück dich mal viertuell ganz fest.

    Deine Windlichter sind ja wunder-wunderschön. (Lieben Gruß unbekannterweise an deinen lieben Mann, der so fein mitgeholfen hat!)
    Es ist doch immer wieder so berührend, wie schon natürliche Werkstoffe wirken.
    Auch sonst sind deine Fotos und deine Tipps einfach so toll.

    Ich danke dir noch einmal sehr, sehr herzlich - möge die Güte und die Liebe zurück in dein Herz und Haus fließen.
    Liebe Grüße von Gisa..

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara !
    So fleißig gewerkelt hast Du wieder, und sooo schön dekoriert. Diese Birkenwindlichter will ich auch schon lange. Mein Mann meinte, das geht sicher auch mit unseren umgeschnittenen Thujen - na, ja, was soll ich sagen: wirkt nicht ganz so wie ich mir das gedacht hatte und hinterlassen massenhaft Harzflecken. Aber vielleicht kann ich ihn ja doch noch von Birke überzeugen ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    deine Kreativität und das handwerkliche Geschick deines Traummannes ergänzen sich perfekt, wie man sieht.
    Die Birkenstämmchen-Teelichthalter hat Robert wirklich super hingekriegt und sie passen perfekt zu deinen tollen gehäkelten Untersetzer und Platzsets.
    Wie lieb von dir, dass du Gisas tollen Blog hier so nett promotest! Ich bin ja schon lange eine treue Leserin von ihr - und sie schafft es auch bei mir, dass ich immer wieder mal die Sticknadel zugunsten der Häkelnadel ruhen lasse.

    Dein kreatives Plätzchen unterm Quittenbaum sieht übrigens total gemütlich aus ...

    Liebe Grüße
    und bis bald!

    Hilda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara,
    diese wundervollen Kerzenhalter hab ich von meinem lieben Mann schon vor 2 Jahren gemacht bekommen -
    sie sind wirklich schön - ganz natürlich und passen perfekt zur Herbstdeko -
    ganz begeistert bin ich von deinen Häkelsächelchen - wie schön - keine Ahnung, ob ich so was auch könnte - auf jeden Fall
    wunderschön gemacht -

    herzliche Grüße - Ruth, die auch gern so ein kreatives Plätzchen im Garten hätte

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön liebe Barbara,
    ich will schon seit unserem letzten Urlaub in Bayern Kerzenhalter aus Birkenstamm haben. Dort stand nämlich ein ganz schöner auf dem Esstisch.
    Leider mangelt es bei mir sowohl an der Birke, als auch an dem Werkzeug....
    Ja, die Sachen von Gisa sind wirklich schön, ich habe auch schon was :-)
    An genau den Deckchen habe ich mich auch versucht. Leider missglückt, aber das zweite ist schon in Arbeit.
    Liebste Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Barbara,

    oh ja, ich bin auch Septemberverliebt:) Wie schöne Sachen Du machst. Die Teelichter sind so süß und die eignen sich rund ums Jahr als Deko.
    Und Häkeln - da erinnerst Du mich an meinen noch auf die Fertigstellung wartenden Elch. Häkeln und Stricken ist für mich der Inbegriff von Entspanntheit. Danke fürs Erinnern:)

    Allerliebste Septembergrüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  15. Was für tolle Fotos und die Teelichter gefallen mir sehr gut, auch die süße Katze gefällt mir sehr.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen