Freitag, 14. August 2015

UND DANN KAM ES DOCH GANZ ANDERS

Gestern Abend, als die Sonne hinterm den großen Bäumen verschwunden war 
und im Haus am Berg Ruhe eingekehrt war, 
hatte ich Lust ein paar Fotos zu machen. 
Bewaffnet mit meinen neuesten Häkeleien, 
und einigen Dekoteilchen wanderte ich auf die Terrasse.
Die kleine Ylvie schlief unter der Birke und Finn war im Wohnzimmer am Sofa eingeschlafen.

 



Ich blieb nicht lange alleine 
und so wurde aus einem ruhigen gemütlichen Shooting 
dann doch noch eines mit ein bißchen Action.
Als erstes ist Ylvie aufgewacht 
und musste erst mal alles in Ruhe  beobachten.


 Der kleine Finn war gleich mit Feuereifer bei der Sache


 Erstmal wurde umdekoriert 


 Die Spagatrolle liebt er schon lange


 Das raschelt aber lustig...da war Ylvie natürlich auch gleich mit dabei
 

 Meine hübsche kleine Zuckermaus


 Meine neuen Tischsets wurden sofort auf Katzenpfotentauglichkeit getestet,
und haben bestanden.



 Zwischendurch wurde dann doch mal mit Herrli gekuschelt.



 Mein neues Lieblingsteil, die graue Schale von IB Laursen, gefällt nicht nur mir....



 Also gut, ich nehm die Schale und Finn bekommt den Inhalt:
Wie vorsichtig er spielt...er macht nie etwas kaputt. 
Da ist er wie Mila, an allem interessiert, aber immer ganz behutsam



Heute heißt es Abschied nehmen
 ADIEU kleine Maus, 
wir werden sich sehr, sehr vermissen, 
auch wenn du nur ein Haus weiterziehst und wir dich jederzeit besuchen dürfen, 
wird es doch ein Abschied. 
10 Wochen hast du uns alle hier verzaubert und oft ganz schön auf Trab gehalten. 
Und dennoch möchten wir keine Sekunde mit dir missen.



Euch allen wünsche ich ein wunderschönes erholsames Wochenende.
Ich geh jetzt noch ein bißchen kuscheln mit der kleinen  Maus.
 
Alles Liebe
eure
Barbara


Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    deine beiden Mäuse sind einfach sooooooo herzig. Ich kann so gut verstehen, dass du dir wenigstens Finn behalten wolltest. Und auch, dass dir der Abschied von Ylvie schwer fällt.
    Finn ist so ein sanftes hübsches Schätzchen, wie er so daliegt auf dem Arm vom Herrli, mit seinem orangen Fell und die graugrünen Äuglein.
    Und Ylvie hat so ein kluges Blick - ein Mädchen halt, hihihihi!

    Dein Fotos sind bezaubernd und die neueste Häkelei gefällt mir total gut!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Hach, sind die süß. Verständlich dass der Abschied schwer fällt.
    Liebe Grüße aus dem heißen Südtirol
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Barbara,
    da fühl ich sofort mit Dir!
    Ein Abschied ist nie einfach, vor allen Dingen nicht, wenn man sich
    so so lange aneinander gewöhnen konnte....aber wenn´s wirklich nur nebenan ist
    ....nicht, dass sie trotzdem immer wieder zu Euch rüber schlendert ;-))) Ich vermute es ja mal ganz stark!
    Die Tischdeko hast Du wie immer toll gemacht...die Schale ein Traum!

    Liebe Grüße und auch Dir ein wunderschönes Wochenende,
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    so wunderschöne Fotos - ach die beiden sind zum Knuddeln- wunderschön und so süß -
    klar ist es nicht mehr wie vorher.... aber nebenan... da kann man schnell mal rüber - von der einen oder anderen Seite... lächel -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    die Kätzchen sind soooo süß. Wir haben seit ca. 2 Wochen ein Babykätzchen in unserem Garten gefunden. Es war total mager und miaute fürchterlich. Wir sind auch gleich zum Tierarzt gegangen. Es war total verwurmt. Nun haben wir Findelkind Nr. 4. Da ich noch kein Plätzchen für Bakira gefunden habe, wird es wahrscheinlich bei uns bleiben.
    Schön, dass ihr für euer Kätzchen ein Plätzchen in eurer Nähe gefunden habt.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende,
    alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Ach Barbara,wie traurig das endet..aber ich bin froh,das du dein Kätzchen jederzeit sehen kannst,und ich bin mir sicher,das du den besten Platz ausgesucht hast.
    Die Bilder sind entzückend..schon mal daran gedacht als Fotografin tätig zu werden? Ist doch nun kein Problem mehr.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Barbara,
    jetzt habe ich mich gerade verliebt...ganz besonders in Ylvie und hoffe, dass sie sich in ihrem neuen Zuhause gut einlebt. Beide Kätzchen sind sooo süss - tolle Bilder sind es geworden!!!
    Wünsche dir mit Finn weiterhin viel Freude...

    liebe Grü0e
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. sooo süss, zum Glück kannst du sie noch besuchen!!!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara, die kleinen sind einfach suuupersüß. Ich glaub ich brächte es nicht über mein Herz eines weg zu geben.Aber ich kann dich verstehen.
    Wenigstens kannst du es immer besuchen dann fällt das Abschied nehmen nicht ganz so schwer.
    Sei bitte nicht allzu traurig und knuddele beide mal von mir.
    Lieber Gruß von Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Barbara,
    als Viel-Leserin und doch selten Kommentierende kann ich heute nicht anders. So schöne Bilder und einfühlsame Worte. Herzlichen Dank und weiter viel Freude mit deinen kleinen "Familienmitgliedern" und "Nachbarn".
    Viele Grüße
    Kerstin aus D.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    Was für herrliche Bilder und nette Worte von dir.
    Es war wieder herzerfrischend bei dir.
    Herzliche Grüße sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  12. MEI wenn i de zwoa KATZAL seh,,,
    dann mechat i soooooofort ah oane haben
    aber i muas no ah bisal warten,,,,ggggg
    irgentwann zieht bei uns ah eine ein,,,,,,
    da SIMBA is immer soooo alleine...gaaaaa...gggg
    hob i gsogt zu mein SCHNACKERLE....
    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe Tierbabys... gerade Katzenbabys haben einfach so viel Neugier und Lebensfreude und Entdeckersinn in den Augen, es erinnert mich oft an Kleinkinder, die die Welt antdecken.
    "Erwachsene" Katzen sind nicht so meins... sie muten mir immer so arrogant an und können so hintenrum rüber ;-) Dieses Geschleiche und streunern ist garnicht mein Ding. Kann aber auch sein, dass meine Antipathie wegen meiner Katzenhaarallergie ist. Dann schwillt leider mein Hals zu...
    Aber Katzenbabys will ich abknutschen... diese süßen Pfötchen :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Barbara,
    so bezaubernd und süß sind die Kleinen, aber gut, dass Du sie jederzeit sehen kannst...
    Herzliche Grüße und noch einen schönen Sommer,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Barbara,
    Abschied nehmen tat sicher weh....auch wenn die Kleine nicht weit weg ging....
    Die Beiden sind aber auch zuckersüss! Ich hoffe, Fynn vermisst sein Schwesterchen nicht zu sehr....und Ihr auch nicht.
    Liebe Grüsse
    Smilla

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Barbara, so schön deine Zeilen zu lesen und die Bilder... herzzerreißend!
    Und wie liebevoll und aufmerksam Du die beiden Süßen mit deinen Worten begleitest...
    Und natürlich... schwer fällt der Abschied, auch wenn der Süße nur um die Ecke umzieht hm,
    dafür wird er anderen lieben viel Freude schenken... und besuchen kannst Du ihm :))
    Ylvie ist eine Zuckermaus!
    Ich freue mich, dass ich deinen Blog gefunden habe und bin neugierig...
    und ich wünsche Dir viel Kraft und eine gute Zeit, Grażyna

    AntwortenLöschen
  17. Oh Barbara, das Ende stimmte mich traurig ... aaaaber dann lese ich; Nachbarschaft! Zum Glück, denn so kannst du dieses kuschelige Bündel immer besuchen, oder umgekehrt, es kommt zu dir zurück ... ein traumseliger Post, deine Bilder waren alle ein richtiger Genuss! Alles Liebe, und: Tapfer sein!!! Dein Meisje

    AntwortenLöschen
  18. Ei, sind das süße Bilder!
    Es ist doch schön zu wissen,
    dass sie in gute Hände kommt!

    Liebes Grüßle aus meinem Seifengarten,
    Biene

    AntwortenLöschen
  19. Mei sind die putzig....so sweet und ich kann Deine Trauer verstehen...da fällt Abschied nehmen schwer.
    Dein fotoshooting ist jedenfalls auch so mit Katzten wunderbar geworden :)
    Liebe Grüsse
    Sylvi

    AntwortenLöschen
  20. Sind die süß!!! Wenn ich mal wieder einen neuen Kater hole, dann soll er aussehen wie einer von denen!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen