Montag, 23. Juni 2014

SPIRIT OF FREEDOM

wörtlich übersetzt:
FREIHEITSGEIST



Eigentlich eine meiner Lieblingsrosen, auch wenn sie einige Nachteile hat.
Regen mag sie gar nicht. Ihre Blüten werden sofort braun und faulig und sie sieht dann als Ganzes ziemlich unansehnlich aus. 
Ich liebe ihren süßlichen Duft und ich hol sie mir immer wieder gern ins Haus. Sie hält erstaunlich gut in der Vase und ihre Blütenblätter verwende ich getrocknet für Rosenzucker, Badesalz und Potpouries. 
Sie ist eine Ganz Große Schlanke, die es mir nach nur 3 Jahren schon unmöglich macht Verblühtes zu entfernen. Ich bin einfach zu klein, ok, ich bin wirklich klein und sie eben wirklich groß ( 2,4m)
 







Mein sommerliches Wohnzimmer






Meine ersten Versuche Deko aus Beton herzustellen...
bestimmt nicht meine Letzten...





Ein Blick von oben...





 Das Herz ist für euch, für eure lieben Worte und für alle, die mich immer wieder aufmuntern und mich trotz des großen Kummers den ich in meinem Herzen trage, immer wieder zum Lächeln bringen.
Das Leben stellt uns immer wieder vor kleine und große Herausforderungen. Die größte für mich war und ist es immer, wenn es einem meiner Kinder nicht gut geht. Und das ist zur Zeit so und ich bewundere meine Tochter, ihre Stärke, die Art wie sie das was ist annimmt und den Weg der vor ihr liegt geht.






In der Hoffnung, dass das, was da gerade passiert, so schnell es geht, ein gutes Ende findet, bin ich auch schon wieder am Weg.
Der Sommer ist zurück und so ein Sonnentag macht das Leben einfach leichter.

Fühlt euch umarmt

eure
Barbara

Kommentare:

  1. Liebe Barabara,

    das tut mir leid, dass es deiner Tochter im Moment nicht gut geht und ich verstehe deine Sorge, denn ich habe ja selber 3 Kinder. Ich wünsch euch nur das Allerbeste und das der Kummer bald wieder gemildert wird.
    Wunderschön sind deine Bilder wieder mal. Waaas diese Rose ist über 2m hoch? Sehr schön ist sie. Die Betonkunstwerke gefallen mir auch sehr gut.

    Ich wünsch dir eine gute neue Woche

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    Ja es stimmt, wenn es den Kindern nicht gut geht, geht es einem selber auch überhaupt nicht gut. Sie sind und bleiben, ob klein oder groß, doch ein Teil von uns und ich denke, dieses Gefühl kann man gar nicht ausschalten und man leidet mit. Ich wünsche Deiner Tochter und auch Dir, dass es Ihr bald besser geht und sie diese schwere Zeit gut übersteht!
    Deine Rose ist ein Traum und auch die Betonkuchen schauen zum Anbeißen aus, was man vermutlich lieber lassen sollte, wenn man nicht unbedingt Geld für neue Zähne ausgeben möchte ;-)
    Alles alles Liebe und *drückdich*
    Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    Deine Rosen ist (wie immer) toll! Und die Betondeko auch....
    ganz zauberhaft. Das hört sich gerade nicht so toll an bei Dir.
    Oh Mann, das tut mir total leid, ich hoffe, dass es nicht allzu
    schlimm ist, vor allem dass es nicht gesundheitliches ist bei
    Eurer Tochter. Ich glaube, für eine Mutter ist es das Schlimmste,
    wenn mit einem Kind irgendwas ist. Ich wünsche Dir und Deiner
    Familie viel Kraft und Deiner Tochter nur das Beste und hoffe,
    dass alles bald wieder gut wird.
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    ich wünsche Dir und Deinem Töchterchen nur das allerbeste. Und auch hoffe ich von ganzem Harzen das es keine gesundheitlichen Dinge sind die Euch gerade das Leben schwer machen.
    Mehr Worte finde ich gerade nicht, da mich Dein Post sehr nachdenklich stimmt.
    Ich drücke und bussel Dich
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Hey liebe Barbara!
    Jaaaaa, was für ein Zufall, deine Betonrosen sind wunderbar geworden... ich habe meine ja durch eine Nettigkeit erhalten, schäm, aber vielleicht sollte ich das auch mal selber versuchen... wenn ich wüsste, wie´s geht ☺
    Dass mit deiner Tochter tut mir schrecklich leid. Wenn es den Kindern nicht gut geht, leidet man buchstäblich mit ihnen. Man kann sie nur unterstützen, indem man für sie da ist und immer ein offenes Ohr für sie hat.... und so bist du, das weiß ich genau!!!! Ich wünsche deiner Tochter, dir und deiner Familie ganz viel Kraft, dass, was es auch ist, jetzt durchzustehen !!!
    Ich drück dich ganz fest, denk an dich und an deine Tochter und richte ihr einfach mal ganz ganz liebe Grüße von mir aus... es wird wieder werden, ganz bestimmt!
    Deine Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara,
    hoffentlich können Deine Tochter und Du, genau wie die wunderbare Rose, bald wieder die Köpfe der Sonne entgegen strecken.
    Das sind wieder ganz tolle Bilder und auch die Beton-Deko finde ich ganz romantisch.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Barbara,
    alsooooooooo deine Beton Deko Teilchen sind supppppppppppppppppppppppppppppppppppper geworden.
    Ich bin ja nicht so ganz begeistert gewesen von meinem Resultat. Am kommenden Wochenende werde ich nochmals einen Versuch starten.
    Mal sehen :-)
    Schön ist dein sommerliches Wohnzimmer.
    Zu gerne würde ich dort mal mit Dir ein Tratscherl abhalten...Wir zwei haben uns ja immer so viel zu sagen ...*lachen muss*

    *fühl dich fest umarmt*
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  8. DENK an DI und AN die TOCHER;;;;;
    UND wie immer sooo gmiatlich bei DIR
    i gfrei mi schoooo wenn ma uns bald mal sehn
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine Liebe. Ich denke ganz ganz fest an Euch und Drücke die Daumen das alles gut wird, und ihr alle wieder zur Ruhe und zum normalen Alltag kommt.
    Deine Betonsachen sind super geworden. Du hast Talent :) Ach und dein schönes Wohnzimmer. Alles so liebevoll bei Dir.
    Ich drück dich Deine Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara,
    vielen Dank für deine lieben Worte zu meinen Hundis.Ja, wir hätten sicherlich viel Spaß miteinander, deine und meine Hunde und natürlich wir zwei. Ich freue mich immer, wenn ich Menschen kennen lerne, die Tiere auch so gerne mögen wie ich.
    Dein Wohnzimmer ist sooo romantisch. Da würde ich mich gleich wohl fühlen:))
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    sehr berührende Worte! Ich hoffe, dass dein Kummer bald vergeht!
    Deine Rosen sind alle wunderschön! Es war mir nicht bekannt, dass eine Rose, außer Kletterrosen natürlich, so groß werden kann!
    Dein Wohnzimmer ist so schön, besonders seit du es "geweißelt" hast! Betonbastelei steht auch noch auf der To-Do-Liste!
    ♥liche Grüße aus der Schafskälte sendet dir
    Lotta

    AntwortenLöschen
  12. Śliczne są te betonowe dekoracje. Pozdrawiam.

    AntwortenLöschen
  13. Barbara, du hast es einfach wunderschön!
    Deine Rosen kann ich bis hierher riechen, herrlich...
    bei uns blühen sie auch gerade so wunderschön.
    Habe schon einige Bilder gemacht, die zeige ich Euch bestimmt auch mal.
    Ich drück dich ganz dolle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Barbara! Irgendwie ist mir deine E-Mail-Adresse abhanden gekommen. Könntest Du sie mir nochmal schicken bitte?
    glg, Carmen (carmen.ranftl@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Barbara, dieser Post berührt mich sehr. Ich kann dich gut verstehen, wenn du um deine Tochter bekümmert bist. Wir als Mütter leiden doch sehr, wenn es einem Kind nicht gut geht. Ich war auch jahrelang um eins meiner Kinder sehr bekümmert, ihr Leben hing oft am seidenen Faden. Heute ist sie trotz allem eine fröhliche junge Frau, die trotz Behinderung ihr Leben meistert. In meiner allergrößten Not habe ich mich an meinen Vater im Himmel gewandt, der mich bei all dem Schweren doch immer wieder getröstet hat. Vor kurzem habe ich ein sehr schönes Lied kennengelernt. Gleich an zwei Beerdigungen, von zwei jungen Müttern, wurde es für die Hinterbliebenen gesungen. Ich schicke dir mal den link.
    https://www.youtube.com/watch?v=qhMjqDhT26k
    Ich wünsche deiner Tochter Genesung und euch beiden viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Herzliche Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Barbara,
    ein wundervolles Wohnzimmer hast du, so gemuetlich und heimelig!
    Deine Betonblueten gefallen mir total gut und deine Rosen sind einfach ein Traum!
    Ich drueck dich fest und alles Liebe,
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Barbara,ein wunderbar gemütliches Wohnzimmer zeigst du uns da.
    Ja und die Liebe zu den Rosen haben wir gemeinsam.
    Du weist, das ich auch großen Kummer zu tragen habe,und es schmerzt mich unheimlich wenn ich daran denke wie meine Tochter das ertragen muß.
    Darum bin ich in Gedanken auch bei dir und deiner Tochter,ich schicke Euch viel Kraft und Zuversicht.
    Alles,alles Gute für Euch Edith.

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Barbara,
    nun hätt ich Deinen Post fast verpasst....Blogger arbeitet heut irgendwie nicht wirklich.
    Deine Betonteile sind so hübsch, ich hab hier ganz ähnliche stehen...wenn man einmal angefangen hat, ist es fast wie eine Sucht oder?
    Ganz liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  19. Hej Barbara,
    Es tut mir sehr leid, dass du zur Zeit so viel Kummer in dir tragen musst und ich wünsche dir und deiner Tocht, dass es bald bald wieder bergauf geht. Dein Wohnzimmer (und natürlich auch deine große Schönheit) sind ein Traum.
    alles Liebe
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Barbara,
    trotz deines Kummers, schaffst du es, so wundervolle, warme Fotos zu zeigen. Ich wünsche dir, dass es deiner Tochter bald wieder besser geht.
    Fühl dich gedrückt!
    Liebe Grüsse, Astrid

    AntwortenLöschen