Montag, 14. April 2014

MALVE MANGOLD UND MELISSE ALTES GÄRTNERWISSEN WIEDER ENTDECKT

wollt ihr Bauerngärten neu entdecken





oder naturgemäß gärtnern mit dem Erfahrungsschatz vergangener Zeiten



Ich wollte und so machte ich mich auf die Suche nach guter Literatur.
Und ich wurde fündig.
Die beiden Bücher sind hervorragend für Anfänger aber auch für Könner geeignet.
Gut gegliedert, hervorragend aufbereitet, ohne viel Schnick Schnack.

ALTES GÄRTNERWISSEN
vermittelt Basics wie
Alles für einen guten Start
Keine Chance für Schädlinge und co.
Spezialwissen aus alten Zeiten
Mond Magie und Brennesseln
Wetterkunde.

MALVE MANGOLD UND MELISSE
Geschichte und Gestaltungsmerkmale von Bauerngärten
Kräuter im Bauerngarten
Bauerngartenblumen
Gehölze im Bauerngarten
Pflanzen rund um den Bauerngarten
Hausgärten nach Bauerngartenart



Ich habe keinen großen Bauerngarten. Trotzdem kann ich vieles auch in meinem kleinen Garten gut umsetzen.
Mein Gemüse wächst in Hochbeeten, gemeinsam mit Ringelblumen, Tagetes, Kräutern und allerlei Beikräutern.
Ich hätte nie gedacht, was man auf kleinem Raum erreichen kann wenn man auf die Bedürfnisse einzelner Pflanzen eingeht.





Früher wurde das Wissen über Generationen hin weitergegeben.
Wenn wir es schaffen unsere Kinder sensibel zu machen, für das Wunder Natur, dann können wir uns zurücklehnen und genießen.





Viele Pflanzen werden vorgestellt...Wirkung und Nebenwirkungen
Gute und schlechte Nachbarn
Eigenheiten und Vorlieben




MALVE MANGOLD UND MELISSE von Christiane Widmayer





ALTES GÄRTNERWISSEN NEU ENTDECKT VON Inga Maria Richberg






Vielleicht hab ich euch ein bißchen inspiriert.
Ich werde euch in den nächsten Wochen immer wieder einmal in meinen Nutzgarten mitnehmen.
Leider bin ich heuer trotz des warmen Wetters viel zu spät dran.
Ich brauche Erde für meine Hochbeete.
Die kann ich aber leider nicht händisch den Berg herauftragen und mit Anhänger ist unsere Straße immer noch nicht befahrbar. Darum müssen auch unsere Staudenbeete noch ein wenig auf guten Kompost warten.
Ich glaube ich muss mir doch Hühner zulegen.





Ihr Mist ist ja bekanntlich ein hervorragender Dünger. Mehr dazu könnt ihr dann in den Büchern nachlesen.






Und falls ihr gerne von allem was dann so schön wächst auch im Winter noch was haben wollt, dann schlagt einfach auf Seite 107 nach.



 Ab Morgen können wir unsere Buchvorstellungen bei NICOLE 
verlinken. 
Ich bin morgen aber nicht da, drum stell ich den Post jetzt schon online und verlinke morgen nur schnell.

Ich machs mir jetzt gemütlich und zeichne mir schon mal den Pflanzplan für meinen Gemüsegarten auf.
Kommt Zeit kommt Erde
Ich geb die Hoffnung nicht auf





Habt eine feine Zeit.
eure
Barbara

Kommentare:

  1. Liebe Barbara, toll diese Büchertipps, besonders das für den Bauerngarten hat mein Interesse geweckt.
    Ich mache unseren Gärten mit meinem Schwiegervater zusammen, und bin immer wieder erstaunt was
    der alles weiß. Habe mir schon ein Heft angelegt in das ich alle Tipps reinschreibe. Und die alten Blumensorten
    aus den früheren Bauerngärten mag ich am liebsten. Meine Oma hatte einen als ich ein Kind war, und ich hab
    damals schon ihren Garten geliebt. Viele Blumen die sie damals hatte hab ich heute auch. Aber es sind ja nicht
    nur die Blumen die einen Bauerngarten ausmachen .....
    Ja und Hühner sind auch ein Traum von mir und irgendwann krieg ich auch welche...
    Hab's fein Deine Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  2. Hi Barbara,
    das finde ich alles total interessant, obwohl ich Null Ahnung von all dem habe.
    Ich freu mich wenn ich was lernen kann.
    Süße, ich bin ganz nervös, ich mache nächste Woche einen Fotokurs,
    ooooh yeah! Ich freu mich soooo *g*
    Liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    ich finde das total spannend.
    Hab ich doch von Gemüsebeeten leider (noch) nicht so viel Ahnung.
    Bis jetzt habe ich einen reinen Ziergarten, so ein Hochbeete hätt ich aber
    auch zugerne. Das Buch klingt daher wirklich sehr interessant fuer mich.
    Vielen Dank, dass du es heute vorgestellt hast. Toll!
    Wuensche Dir einen schoenen Abend, machs dir gemuetlich
    und viel Spass beim Pflanzplan schreiben! ;-)
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Barbara,
    danke für die tollen Buchtipps. Vor allem das Buch "Malve und Melisse" spricht mich total an.
    :-)

    Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Nutzgarten.

    Deine Tina
    *fröhlich winkend*

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Buchvorstellung, beide hören sich sehr spannend an!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara, über solche Buchtipps freue ich mich immer. Danke Dir!
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  7. liebe barbara, danke für deinen kommentar zu meinem post :) es ist irgendwie gut zu wissen, dass man mit dem unheil "nachbar" nicht alleine ist ;) aber es ist auch traurig, dass man es immer wieder feststellen muss, dass die menschen um uns nicht nur gut sind, und die schlechten sind gar nicht wenige...
    es sind traurige gestalten, mit hass und neid erfüllt, ohne liebe aufgewachsen und ohne liebe lebend... mutter und zwei töchter - wie aus einem schrecklichen märchen. kaum zu glauben, dass es wirklich möglich im normalen leben ist.
    mein garten ist ihnen auch zu bunt und vor allem zu wild :)
    hühner möchtest du dir zulegen???? :) das ist auch ein großer traum von mir :) aber hier habe ich leider zu wenig platz für hühner.... - irgendwann in einem anderen leben ;)
    ich arbeite mit büchern von marie-luise kreuter. ich finde sie toll, mit vielen tipps zum biologischen anbau und pflanzenschutz.

    liebe grüße und eine schöne vorosterwoche von aneta

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar bei uns. Dein
    Blog ist wirklich zauberhaft. Hühner sind eine gute Entscheidung.
    Ich liebe unser Federvieh und der Mist ist tatsächlich gut in
    den Beeten. Wir haben auch total viel Gemüse, Salat und
    Kräuter im Garten und ein Garten ist einfach toll. Bin sehr
    glücklich, dass wir aufm Land leben. Das Buch hört sich
    total interessant an. Glaub das wär was für mich.
    Viele liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Barbara,
    danke, dass du mich auf meinem Blog besucht hast. Dein Blog ist ganz nach meinem Geschmack. Wundervolle Bilder:)

    Schöne Grüße ans andere Ende von Österreich,
    Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara,
    also mich hast Du mit diesen beiden Büchern in jedem Fall inspiriert!
    das hört sich sehr lesenswert an.
    und mal ganz was anderes: was habt Ihr da für einen wunderschönen Hahn....das ist ja ein Prachtkerl!!!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  11. haaalöllleeee BARBARAAAA:::
    i mog des vollee gern so BIACHAL-VORSTELLUNGEN;;;
    hört sich sehr interessant an...muas i meiner TOCHTER zeigen,,,
    de liest solche BIACHAL ah volleee gern,,,
    mei und DANKE für de LIABE NACHRICHT;;;
    gfrei MI Immer sooo
    bussale bis bald de BIRGIT;;;

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Barbara, danke für Deine Büchertips! Ich habe auch zwei Hochbeete und ein Gewächshaus. Hühner hätte mein Mann auch gerne. Dies ist jedoch bei uns in der Stadt nicht möglich. Aber ich erfreue mich jeden Tag daran, wie mein Salat wächst und auch die Gurken so ganz langsam ihren Weg nach oben beginnen, die Erdbeeren Blüten bekommen und der Tomatensamen aufgeht. Eigener Anbau macht einfach Spaß!!!Ich wünsche Dir eine stressfreie Osterwoche und schöne Ostern! Liebe Grüße von Linde

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara
    danke für die Buch Tipps - die machen in mir die Sehnsucht nach einem
    Garten noch größer als sie eh schon ist. Solang ich selber Keinen habe
    lese und kucke ich in Eure Gärten in der lieben Bloggerwelt.
    Bücher dazu folgen, wenn es tatsächlich mal so weit sein sollte. Mal sehen.
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Das war heute aber ein netter Zufall, dass wir uns in der Villa Sieben getroffen haben!
    Hab mich sehr gefreut, obwohl wir leider keine Zeit zum länger Quatschen hatten! Vielleicht laufen wir uns da ja wieder mal über den Weg?! :-)
    Alles Liebe, Carmen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Barbara,
    danke für die Buchvorstellung (ich nehme übrigens für meinen Gemüsegarten auch abgelagerten Hühnermist als Dünger ;-)
    Wünsche Dir und Deinen Lieben Frohe Ostern,
    herzliche Grüße, Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Du Liebe,
    danke für Deinen lieben Kommentar, aber geht es Dir genauso? In den Ferien läuft die Zeit noch schneller...
    Ich habe kaum was davon gemacht bekommen, was ich mir diese Woche vorgenommen habe.
    Na ja, dafür finde ich Deine Buchvorstellung wunderbar. Leider habe ich keinen großen Garten und auch keinen Platz für Kräuter und ähnliches. Aber es hört sich gut und interessant an.
    Dir schöne Ostertage, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  17. Oh das sind ja genau die Bücher für mich. Ich habe zwar leider keinen richtigen Garten, aber so gut es geht, wird mein Balkon zugepflanzt

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Barbara ...
    So ein Nutzgarten ist schon was Feines. Habe leider nicht so viel Platz im Garten, aber die Bücher hören sich gut an .
    Ich finde es auch wichtig den Kindern die Natur nahe zu bringen . Meine kleine Enkelmaus hat ein kleines Beet für sich und werkelt darin , es macht ihr richtig Spaß ( besonders wenn die kleinen Erdbeeren reifen ) .
    Ich hoffe meine Mail ist angekommen:)
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Barbara
    Erdbeere- Joghurt Torte, das wär ganz perfekt? Hab mich riesig über deinen Besuch auf meiner Seite gefreut. Es ist wirklich Schade das Du nicht schnell auf ein Kaffee vorbei kommen kannst, wir hätte viel zu plaudern glaube ich. Dein Buchtip ist finde ich super. Habe im Netzt schon nach dem Buch gesucht.
    Mit den herzlichsten Grüssen
    Mara- Tiziana

    AntwortenLöschen