Freitag, 21. Februar 2014

FRÜHJAHRSPUTZ UND FREITAGSBLÜMCHEN

Endlich waren auch wir hier im Wienerwald gestern von der Sonne verwöhnt.
Blauer Himmel, Vogelgezwitscher, gute Laune. Was gibts da Schöneres als
FRÜHJAHRSPUTZ
Und weil ich die Chemiekeulen so gar nicht mag, hab ich euch ein paar Tips mitgebracht, wie putzen so richtig Spass macht.

Also Mädls, kanns losgehn ?


Ich seh schon, ihr könnt es kaum erwarten
Also dann richten wir uns einmal alles her.
SODA, SALZ, ESSIG, BACKPULVER, ZITONEN UND ORANGEN, LEINÖL, DUFTÖL NACH WAHL, KÜBEL UND SCHRUBBER



Omas Emailschüssel war den ganzen Winter über bepflanzt am Balkon. Mit Hilfe von Backpulver und Zitronensaft bringen wir sie schnell wieder auf Hochglanz. So bekommt ihr auch jede Abwasch richtig sauber.
Backpulver ist eines der gründlichsten Putzmittel. Es beseitigt hartnäckige Verschmutzungen und Flecken auch da, wo Spülmittel und Soda nicht ausreichen.




Es gibt da kein bestimmtes Mischverhältnis. Ich nehm einfach 1 Esslöffel Backpulver,streu ihn in auf die angefeuchtete Stelle,presse ein wenig Zitronensaft darüber und lass das Ganze einwirken. Dann nehm ich die Zitrone und  verteil das Ganze gründlich. Wenns dann noch nicht sauber ist, einfach mit dem Schrubber nachhelfen.




 Mein großes Nudelbrett wird auch noch schnell mit Leinöl, das ich mit ein paar Tropfen Lavendelöl angereichert habe eingelassen. Das könnt ihr natürlich auf  allen unbehandelten Holzflächen anwenden.




So, weiter gehts: In einem Schüsselchen vermische ich Essig, Salz und Buttermilch oder Joghurt. Ihr werdet nicht glauben wie schnell Küchenarbeitsplatten, Waschbecken, Badewannen und Toiletten  vor Sauberkeit nur so um die Wette glänzen.Die Reste kommen ins Wc und dürfen dort einige Stunden bleiben.





Aufgewaschen wird auch noch
Heißes Wasser, Essig, Soda oder Salz und Orangenschalen oder eine halbe Orange...Zitrone geht natürlich auch. Am besten schon zu Beginn der Putzaktion vorbereiten, dann duftet es viel stärker Damit werden eure Fliesenböden ruck zuck tip top sauber.



Eine cremig angerührte Paste aus Natron und Wasser aufgetragen mit einer zum Handschrubber umfunktionierten Zahnbürste beseitigt unschöne dunkle Rückstände auf Fliesenfugen.

Na bitte, wie gefällt euch das ?









So, jetzt wandere ich weiter.
Hab noch ein paar Räumchen vor mir, die ich heute noch schaffen möchte.
Ich liebe es , wenn es nach dem Putzen  frisch und duftig riecht. 




Für alle die jetzt noch da sind gibts, wie jeden Freitag Blümchen, die ich wie immer bei HELGA und ihren Freitagsblümchen verlinke














Weils heute schnell gehn muss, gibts ganz viele Tulpen, die mir meine liebe Freundin Gislinde vor einigen Tagen vorbeigebracht hat und die ich , so wie sie waren in einen Krug gegeben hab. Und da stehen sie nun und blühen um die Wette.


Aber jetzt muss ich wirklich weiter. Wie hat schon meine Oma immer gesagt :
Morgenstund hat Gold im Mund 
und die Fenster müssen geputzt werden, bevor die Sonne draufscheint, sonst gibts Schlieren.

Und nachdem es heute wieder schön wird. beeil ich mich jetzt lieber

Genießt den Augenblick
Eure
Putzfee


NICHT VERGESSEN; AB MONTAG GIBTS WIEDER REFLECTIONS :Bin schon gespannt was euch gerade berührt, beschäftigt, erfreut, nachdenklich stimmt, wütend macht oder was ihr uns einfach zeigen , erzählen und verraten möchtet


Kommentare:

  1. Hallo Putzfee, diesen Post werd ich mir ganz besonders merken! Denn ich finde es klasse dass du nicht mit chemischem Zeugs putzt. Ich freu mich schon, denn das probiere ich nächstes mal aus. Großputz habe ich noch nicht betrieben, das fällt mir immer schwer mit Emma. Letztens habe ich 3 Fenster und 2 Balkontüren geputzt, dann war bei der Dame die Lust verschwunden :) Deine Tulpen sind sehr schön! In dem Krug finde ich sie besonders und die Farbe ist ja sowieso meine ;)
    Liebe Grüße und ein schönes We!
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebes Putzteufelchen,

    vielen Dank für die Tipps, denn ich reagiere auf fast alle Putzmittel allergisch und freue mich über solche Geheimnisse aus Oma´s Nähkästchen. Bei dir blitzt und funkelt es ganz wunderbar. Die Blumen sind das Tüpfelchen auf dem I.

    Schönes Wochenende
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    danke für die tollen Putztipps :-)
    Das werde ich bestimmt alles mal probieren. ...

    Ich mag es auch wenn es dann toll duftet und vor allem wenn es glänzt!!!
    Vor allem das Badezimmer MUSS bei mir immer glänzen....Da bin ich hart zu mir selbst.... :-) Aber auf Kalkflecken, Wasser und Seifenflecken reagiere ich allergisch :-)
    Bin wohl Berufs geschådigt :-) Dort ist auch alles steril....

    Deine Tina
    putzsüchtig :-) :-) :-)

    PS: Schöne Fotos ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara ....
    Das sind ja tolle Tipps zum Putzen . Da macht ja allein die Vorbereitung schon Spaß ... so das eine oder andere werde ich gleich heute mal ausprobieren , habe auch noch so einige Schalen ud Schüsseln die es nötig hätten .
    Danke dafür ...
    Und Dein Freitagsblümchen sieht aus wie der Frühling höchstpersönlich ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  5. oh wow... ja, ich liebe solche putzmittel auch! mit backpulver mach ich auch viel und mir orangenöl lasse ich gerne meine arbeitsflächen ein - das duftet soooo gut!!

    lg nora

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara,
    vielen Dank für den Tip für die Fliesen, den werde ich auf alle Fälle gerne übernehmen. Ich ärgere mich schon eine ganze Weile über meine Fliesen im Badezimmer, sobald da etwas drauftropft sind da Flecken. Alles mögliche habe ich schon ausprobiert, vielleicht habe ich mit diesem Haushaltstip ja Glück.
    Wie schön deine Hyazinten blühen, sehr schön! Da riecht es schon nach Frühling.
    Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag es auch wenn alles aufgeräumt und sauber ist. Danke für die tollen Putztipps und die schönen Fotos dazu. Hast Du auch einen guten Tipp gegen Kalk in alten Emailetöpfchen? So richtig hartnäckigen, dickschichtigen Kalk.
    Manchmal wünschte ich ich würde im Norden wohnen, denn da kann man den Wasserkocher benutzen ohne in jeden 3. Tag zu entkalken.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. Wow das sind ja tolle Tipps meine Liebe, muß ich mir merken.
    Zauberhafte Frühblüher hast du dekoriert, da kann der Frühling kommen.

    Liebe Wochenendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Frühlingsputz............???
    Da war doch irgendwas....... ja hier hat er auch schon begonnen und ich müßte hier ganz dringend saugen und den Boden wischen denn mit 12 Hundepfoten bei matschigem Wetter auf WEISSEN Fliesen ( Welcher Idiot wollte bloß weiße Fliesen haben ?? ) ist immer irgendwas zu schrubbern.
    Deine Frühlingsblumen haben ganz tolle Farben. Die laden jemanden direkt dazu ein gute Laune zu haben !!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  10. Juhu, der Frühling kann wirklich kommen, die Tulpen in der großen Menge schauen super aus!
    Buttermilch hab ich bisher nur getrunken und zum Backen verwendet, aber jetzt probiert ich sie auch im Bad aus.
    Danke für die "duften" Tipps!
    Ganz liebe Grüße Lisi

    AntwortenLöschen
  11. ...ja ich habe auch schon angefangen, liebe Barabara,
    allerdings nicht mit soviel Elan wie du...magst du nicht mal her kommen und mir deine Tipps praktisch vorführen ;-)?!? ich bin so gar nicht die Putzfee...dein Blumenarrangement gefällt mir gut,

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Das sind ja mal echt gute Putztipps. Muß ich mir merken. Fehlt nur noch die Asche und Kernseife. Habe leider inzwischen vergessen, wie wir unsere Putzmittel seinerzeit in Afrika hergestellt haben. Damit wurde dann das Kochgeschirr vom Russ befreit.
    Einiges von Deinen Tipps hat sich bei mir auch schon bewährt. Das kann selbst Putzen zum Spassfaktor werden.
    Ganz liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Barbara....mal so eben schnell bei Dir gucken, denn wir sind beim Küchenaufbau :0). Das mit dem Backpulver ist wirklich genial. Wir trinken gerne schwarzen Wildkirschtee und mein Mann kocht morgens immer eine ganze Kanne, die wir dann in einen Thermoskasse (ohne Glaseinsatz) umfüllen. Du glaubst nicht, wie schnell die vom Tee schwarz wird!!! Einfach ein Paket Backpulver rein...heißes Wasser und abwarten. Wirklich ein Zaubermittel!!!!
    Auch Deine anderen Tipps sind einfach genial. Das mit den Fliesenfugen muss ich mal im Bad probieren :0). Danke für den Tipp.
    Jetzt viel Spaß beim putzen und viele liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Super!! Ein toller Post!
    Habe ich mir gleich mal gespeichert!
    Schrecklich wieviel Chemie man manchmal
    verwendet! Dankeschön für die tollen Tipps :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    zum Wochenende sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Barbara,
    Deine Hausmittel imponieren mir, ich kaufe immer alles fix und fertig, für alles ein Mittelchen.
    Aber nur von Frosch und biologisch abbaubar.
    Riecht aber auch sehr gut....
    Deine Blumen gefallen mir, Tulpen sind halt immer schön, egal ob mit was drin oder ohne...
    Nun hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Barbara,
    ach seufz....der Frühjahrsputz steht mir auch noch bevor!
    Danke für die tollen Tipps, die Paste für die Fliesenfugen werde ich als Erstes ausprobieren.
    Du zeigst uns wieder so schöne Blumen, Frühling pur.
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende!
    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Barbara,
    na das nenn ich mal einen außergewöhnlichen aber superklasse Post!
    Den werd ich mir auch sicherlich merken, denn mein Großputz steht auch bald an!
    Super Tipps! Bei Dir glänzt jetzt sicherlich jeder Raum um die Wette!
    Vielen Dank dafür,
    Busserl, Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Liebe, liebe Putzfee,

    vielen liebe Dank für all die tollen Putztips, ich habe es nämlich auch nicht so mit den Chemiekeulen ;-))
    Deine Blümchen sind wunderschön ♥♥

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  19. HALLÖLEEEE BARBARAAAA::
    MEI SCHEEEN DAS mit machst bei meiner VERLOSUNG::
    FREU::: FREU...
    mei als i am ENDE deines PSOT WAR::
    JAAAA do war i sooooo motiviert;;;;
    MHHH aber jetzt is schoooo dreiviertel achte AUFT nacht....
    i glab i les des morgen FRIAH nomal...
    UND i hoff DAS I DANN nomal sooooooo motiviert BIN...
    weil des ZEIGSL
    .. hätti fast alles dahoam:::
    GAAAAA..
    druck di bis bald de BIRGIT:::

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Barbara,
    vielen Dank für die tollen Tipps.Ich bin ja absolut gegen
    jede chemische Keule, da kommen mir Deine Tipps
    gerade zur rechten Zeit, hier steht auch der große
    Frühjahrsputz an.Deine Blümchen sehen wunderschön
    aus und im Allgemeinen blitzt und blinkt es einfach
    nur so bei Dir.Ich wünsche Dir ein tolles Restwochenende.
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Barbara
    toll, Deine Putztipps, ein paar Sachen wusste ich schon,
    aber die meisten Tipps waren mir neu!!
    Du fleißige Putzfee, mittlerweile strahlt bei Dir wahrscheinlich alles
    um die Wette und dank der nicht chemischen Keulen wird es dazu
    auch noch sehr angenehm duften.
    Backpulver und Natron - waren für mich bis jetzt Backhilfen, da werd
    ich mir jetzt gleich mal 2 Beutelchen schnappen und beiseite legen
    für die nächste Putzsession.
    Wünsch Dir ein strahlendes und feines Wochenende
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Du, ich hab keine Putzfrage, sondern wie ( mit welchem Programm) machst Die hier deine Fotocollagen?.
    Die sind so schön

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Barbara,
    ach je, der Frühjahrsputz.
    Die Paste mit Natron werde ich ausprobieren, bin schon gespannt.
    Danke für die tollen Tipps.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen