Freitag, 17. März 2017

FRÜHLINGSTRÄUMEREIEN Teil 2

Meine Lieben,
eigentlich wollte ich euch ja heute 
mit einer Frage konfrontieren, 
die ich mir schon seit längerer Zeit stelle....
aber dann kam gestern der Wetterbericht für die kommende Woche
und da hab ich kurzerhand 
meine Pläne über den Haufen geworfen,
und Teil 3 meiner Frühlingsträumereien wurde zu Teil 2 
Frau ist ja flexibel und von so einem doofen Weterbericht, 
lassen wir hier uns doch nicht die gute Laune verderben. 




Also führte mich mein Weg ins Blümchenparadies meiner Wahl.
Zum Glück ist unser Auto ein Großes und so gab es kein Halten mehr. 
Nahezu von selbst hüpften Kräuter, Blümchen und Bäumchen
 auf das Pult und anschließend ins Auto. 
Zu Hause angekommen, 
wurde die Terrasse erstmal komplett gekehrt 
und dann gings los....
Ich war im Blümchensetzrausch 
und muss zu meiner Schande gestehen, 
ich hab vom Einsetzchaos nicht einmal Fotos gemacht...
dafür von der fertigen Blümchenpracht umso mehr.







 Und während ich da so vor mich hingearbeitet habe, 
begleitet von der schönsten Musik die es gibt...
dem Gesang der Vögel,
 da wurde mir wieder einmal bewusst, 
welch Gottesgeschenk es doch ist,
so leben zu dürfen. 
Wie wenig Sorgen müssen wir uns doch machen...
und wieviele machen wir uns Tag für Tag...
wie oft regen wir uns über Kleinigkeiten auf, 
die es doch  nie und nimma wert sind.
Wie oft vergessen wir, was wirklich zählt,
 






 Während ich diese Zeilen schreibe, 
blitzt und donnert es kräftig 
und mein Garten freut sich bestimmt, 
über ein bißchen Wasser. 
Ich habe das Fenster geöffnet und 
es riecht nach nasser Erde
es riecht nach Frühling
nach Neubeginn
nach Vorfreude
nach Wachsen
nach Leben




allerherzlichst eure








Kommentare:

  1. Hach liebe Barbara - der Frühling pur! Ich mag deinen Mix aus bepflanzten Behältnissen: Körbe, Terrakottatöpfe, Zinkwannen. Na und Hornveilchen liebe ich sowieso, das wissen wir ja schon.
    Und du hast völlig recht. Es geht uns so gut und wir könnten jeden Tag einfach nur glücklich sein und statt dessen regen wir uns viel zu oft über Nichtigkeiten auf. Lass uns einfach die schönen Dinge genießen, die uns umgeben. Ich mach mit!

    Ich wünsche dir ein schönes geruhsames Wochenende (auch wenn es ein verregnetes ist)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara, wunderwunderschön!!!!

    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,du hast mal wieder einen wunderschönen Post gestaltet.
    Frühling von der schönsten Seite.Nachdem ich gesehen habe wie mutig du schon bist,Pflanzen hinaus zu stellen war ich auch in der Gärtnerei,und habe mir ein paar robuste Frühblüher geholt,mal sehen ob sie das schlechte Wetter aushalten.
    Weist du was ich so sehr mag in deinem Garten..deine Ziegelmauer,ach ich hätte so eine auch sehr gerne im Garten.
    L.G.EDith

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara,
    ja, der Frühling ist nun wirklich nicht mehr aufzuhalten. Das bisschen schlechtes Wetter halten wir aus, nächste Woche wird's wieder schöner. Und dann kannst du vielleicht deine wunderschön gestaltete Terrasse schon mehr genießen. Denn die hast du wirklich traumhaft schön hergerichtet.
    Schönes Wochenende, alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. schnaaaacki,,,,, wunder...wunderbar,,,,,
    jaaaa wir hams guat,,,,,wir können uns über kloane BLUMAL no gfrein,,,,
    über KNOSPAL auf de ROSALEN,,,, über die SPITZALEN de aus den BODEN gucken,,,,
    war gestern ah beim BLUMALPARADIES,,,
    da OLLI SCHNACKERLE holt sie grad,,,,
    mhhh es regnet grod,,,,ahhhh egal,,,,
    aussi,,,,, und BLUMAL setzen,,,freu,,,freu,,,

    hob no an feinen TOG
    vermiss di,,, bussaleee bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Barbara,

    so schöne Frühlingsimpressionen hast du da für uns eingefangen. Und alles mit so viel Liebe zum Detail dekoriert und fotografiert, einfach nur bezaubernd!

    Und das Eisenregal ist ja mal wirklich ein wahrer Traum! Der Gesang der Vögel ist wirklich die schönste Musik, da hast du vollkommen Recht! Da mag man nur die Augen schließen, den Klängen lauschen und das Leben genießen...

    Liebste Grüße,
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön, liebe Barbara!
    Was für zauberhafte Frühlingsimpressionen
    aus deinem Garten!
    Liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara,
    ich kann mir so gut vorstellen, wie du im Einklang mit der umliegenden Natur, deine Terrasse frühlingsfrisch gestaltet hast.
    Das Ergebnis ist wunderschön. Alles was in dein Wägelchen hineinhüpfte, hat einen passenden Platz gefunden und verzaubert mich.
    Hab ein kuscheliges Wochenende.
    Alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Barbara,
    deine schönen Bilder machen Lust auf Frühling.
    Wir waren ein paar Tage im Harz und wenn es jetzt wieder schöner wird,
    dürfen auch auf unserer Terrasse Blümchen einziehen und die Sonne locken.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Barbara,
    so schöne Bilder von deinen Blümchen. Tolle Farben und Blumen, die du da rausgesucht hast.
    LG Sanni

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Barbara,
    was für wundervolle Bilder. So viele tolle Frühlingsimpressionen aus deinem Garten. Besonders aufgefallen ist mir dein Rostregal. Das hast du so schön dekoriert. Ich hatte bisher immer bedenken so viele verschiedene Töpfe und Körbe miteinander zu vermischen. Völlig zu unrecht, wie dein Post zeigt. Dieser Mix sieht klasse aus.

    Dir eine schöne neue Woche und viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara,
    wunderschön hast du Deine Terrasse frühlingsfein gemacht - wieder mal genau meine Farben :-) Hornveilchen sind einfach die schönsten Frühjahrsblüher - für mich! Dein Eisenregal mit den Kräutern gefällt mir ebenfalls sehr gut - ziert doch ein Exemplar (noch in schwarz) auch meine Terrasse. Bestückt mit Thymian und Rosmarin...
    Wir sollten jeden Tag bedenken, wie gut wir es haben, da gebe ich Dir völlig Recht! Es ist ein Privileg so wohnen zu dürfen, in einem eigenen Haus mit Terrasse und Garten. Die Kinder und Enkel sind gesund und es geht ihnen gut!
    Dankbar sein....für all das Schöne und Gute...obwohl es manchmal schwer fällt angesichts dieser verrückten Welt...
    Eine schöne und gute Woche wünscht Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen