Mittwoch, 11. Juni 2014

DIE GESCHICHTE EINER NAMENLOSEN PRINZESSIN

Es war einmal ein trauriges Röschen. Der Winter nahte und nach einem Sommer voller Entbehrungen, den sie in einem viel zu kleinen Töpfchen auf engsten Raum mit vielen anderen jungen Rosen verbringen musste, fand sie sich eines Tages auf einem Tisch in einem Glashaus wieder. Schüchtern blickte sie um sich und was sie sah, gefiel ihr gar nicht. Rund um sie herum, standen und hingen die verschiedensten Pflänzchen, die wohl niemand mehr haben wollte. Blattlos und braun, halb vertrocknet oder krank.
Niemand kam vorbei und das kleine Röschen wurde von Tag zu Tag trauriger.
Ach wenn es doch ein wenig heller wäre. Vor Trauer verlor sie immer mehr Blätter und auch ihre kleinen weißen Blüten waren längst verblüht. 

Es wurde immer kälter und dunkler und das kleine  Röschen war so traurig, dass es bittere Tränen weinte.
Doch eines Tages geschah, womit die kleine Rose niemals mehr gerechnet hatte.
Eine junge Frau näherte sich dem Tisch und begutachtete das kleine Röschen.Voller Mitleid mit diesem kleinen Pflänzchen, nahm sie es mit in ihren Garten. Es war der Beginn einer wundervollen Freundschaft.

Sicher wollte ihr wissen was aus dem Röschen geworden ist























 Eine Rose so lieblich und rein...
Ihr Duft ist sehr stark und im Gegensatz zu ihrer Leichigkeit schwer und süß.
Ihre Triebe sind weich und biegsam, ihre Blätter auffallend gesund und glänzend.
Sie blüht nur 1 Mal in reinem Weiß mit auffallend gelben Staubgefäßen.
Wer kennt diese kleine Prinzessin ?




Vielleicht könnt ihr mir einen Tip geben. Ich wüßte so gerne ihren Namen.
Wenn ich vom Duft ausgehe, muss sie fast eine Engländerin sein. 

Ihr Lieben,
ich muss weiter
Bald hab ich Ferien...ich freu mich
aber bis dahin zeig ich euch noch einige Prinzessinnen, Königinnen und erzähle euch von wundervollen Freundschaften, und von perfekter Harmonie im Rosengarten.

eure rosenverliebte
Barbara





Kommentare:

  1. Ohne viele Worte:

    Einfach nur schön!!!!!!

    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    leider kenne ich diese Sorte überhaupt nicht.
    Aber schön ist sie, genau wie Deine Geschichte.
    Und der Name ist doch eigentlich egal, denk Dir einen für sie aus. Halt wie im Märchen...
    Hab einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    was für eine wunderschöne Geschichte und Rose.
    Ich finde Rosen ganz toll, kenne mich aber leider überhaupt nicht damit aus.
    Danke für so viel Gefühl und noch eine schöne Woche!
    Kestin

    AntwortenLöschen
  4. Wie meine Vorschreiberin muss ich sagen, ich kenn mich nicht besonders gut aus
    mit Rosen. Aber ich liebe sie......
    Diese ist auch wieder wunderschön und die Geschichte dazu perfekt.
    Du hast es einfach drauf uns schöne Geschichten zu erzählen.
    Ich Grüße Dich und Drücke Dich. Deine Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Barbara ...
    Ich schließe mich Nicole an : Gib ihr einen eigenen Namen . Wie wäre es mit Prinzessin Barbarella ;)
    Eine wunderschöne Rose ist das , vermute das es eine Bibernell Rose ist ..
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara , meine Rose sieht genau so aus und ich denke, dass es eine " Rosa Filipes" ist . Auf jeden Fall dürfte es eine Ramblerrose (Kletterrose) sein . Die wird ziemlich groß und wenn man sie wachsen lässt, 10 -15 Meter lang! Ich schneide sie aber stark zurück !! LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. So wunderschön!! Es tut mir sooooososo leid, dass wir bei euch nicht in den Garten konnten wegen des Regens - ich hoffe, ich bekomm mal eine Führung :)

    GLG Nora

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Barbara!

    Wundervoll viele Knospen schenkt sie Dir, die Schönheit!

    Sie sieht auch recht üppig gewachsen aus!
    Das sind Liebesgeschichten ganz nach meinem Geschmack! :-)

    Und einfach schön, mit Lämpchen und Co dabei...das macht es so lebendig, so fein!

    Ich wünsche Dir angenehme Tage bis zu den Ferien, und eine stetige Freude an Deinen Schönheiten!

    Herzliche Grüße
    Trix, die eben voller Freude die ersten zwei Rosen der bezaubernden Kletterrose umschwärmt hat

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara,

    also mit Rosensorten kenne ich mich so gut wie gar nicht aus......ich kann nur sagen, dass Deine Worte sehr berührend sind und Du einfach eine wunderbare und Herzwärmende Geschichtenerzählerin bist ♥♥♥♥

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Barbara...
    wunderschöne Geschichte ♥♥♥
    Ich habe versucht, herauszubekommen, wie deine bezaubernde Rose heißt (ich dachte erst, es wäre "meine" Bobbie James, die ich im Garten habe). Aber es gibt ja so viele... vielleicht schaust du mal bei ---Rosenwiki.de---- nach. Da habe ich erfahren, dass meine so heißt...
    Ich drück dich und bis ganz bald...
    Deine Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    wie gut, dass du diese wunderschöne Rose gerettet hast. Sie hat es verdient.
    Liebe Grüße
    Sabine Z.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Barbara, heute lasse ich dir mal wieder ein paar Zeilen auf deinem Blog da... Ich mag deine märchenhaften Geschichten sehr. Du hast da eine wirkliche Gabe. Bei der Namenssuche für deine Rose kann ich dir leider nicht behilflich sein. Aber sie ist WUNDERSCHÖN und deine Bilder sind mal wieder ein Genuss. Ich freue mich schon auf weitere Geschichten und Fotos von deinen Rosen und deinem traumhaften Cottage-Garten. Sei ganz lieb gegrüßt. Christine

    AntwortenLöschen
  13. Oh liebe Barbara
    Das hast du wirklich wunderschön geschrieben.
    Ich wusste bisher garnicht daß das eine Rosenart ist, finde sie zauberhaft. Mit dem Namen kann ich dir deshalb leider nicht weiter helfen
    Sei lieb gegrüßt
    Lina

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh, was für eine Blütenpracht. Einfach zauberhaft.
    Liebste Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  15. MOIIIII sooo liab dazählt..
    de kloane WOAS i nit wias hoast,,,
    hob de ah no nia wo gsehn;;;;
    Vielleicht is ah EINZELFALL,,,,
    waaaas gaaanz bsonders,,,,,
    und JAAAAAA wir miassen uns unbedingt mal sehn,,,
    DO mach ma scho wos aus wir drei,,,
    DU i und des TINALE.. freu.. FREU::
    hobs no fein und DANKE für de liabe NACHRICHT;;
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Barbara, einerseits erinnert sie mich sehr an die Rose Unschuld. Ich habe sie als Kletterrose und die Blütenknöpfe, bzw. Träubel, ähneln sich schon sehr. Ich werde in den kommenden Tagen ohnehin einen kleinen Bericht über sie schreiben. Dann können wir ja noch mal die Merkmale miteinander vergleichen. Andererseits habe ich auch so eine Bodendeckerrose, - aus dem Baumarkt erstanden und leider auch ohne Namensangabe gewesen.
    Drück di, LG Bine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Barbara,
    hmmm, leider kenne ich den Namen dieser Schönheit nicht,
    aber ich frag morgen mal die Susi, sie kennt sich total gut
    mit allen Pflanzen aus und weiß fast immer die Namen.
    Wenn sie es weiß, dann sagen wir es Dir noch, gell! Diese
    Rose ist wundervoll, ich mag ja so kleine Rosenblüten sehr.
    Zum Glück konntest Du sie retten.
    Ganz liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Barbara,
    die Namenlose ist ja wirklich ein Traum. Wäre sie nicht so wie ein Busch, würde ich auf die Bobby James tippen. Aber das ist eine Rambler Rose und die ist unter nicht so kompakt.aber duften tut sie auch herrlich und sieht genauso aus. Ansonsten finde ich auch die Ideen der anderen sehr gut! Gib Ihr einen Namen!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  19. Ich kenne den Namen deiner Schönen nicht, aber die Bilder undd die Geschichte sind absolut bezaubernd!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Barbara,
    eine so romantische Geschichte :-)
    Die Rose ist so schön. Schau dich mal bei helpmefind.com
    oder bei http://roses.shoutwiki.com um. Vielleicht findest du sie.
    Es gibt so viele Rosenzüchtungen - da ist es oft schwierig
    einen Namen zu finden.
    Oder frag mal Rudolf (http://rudolfshistorischer-rosen-park.blogspot.de/)
    Wenn es jemand weiß dann er :-)
    Ganz viele liebe Sommergrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Barbara,
    Ich bin von den Rosen in diesem Jahr so begeistert ... sie blühen so üppig.
    Deine Rose ist so zart und filigran ... Schön ...

    Genieße das Wochenende
    Herzliche Grüsse

    Jutta

    AntwortenLöschen