Montag, 22. August 2016

ES GEHT LOOOOOOS...mit Farbspielereien und einer Überraschung

Viel zu oft hab ich in den letzten Tagen Sätze wie:
Das ist doch kein Sommer....
Da muss man doch schlechte Laune haben...
Wie soll das weitergehen... gehört.
Meine Lieben,
das Wetter können wir nicht beeinflussen, 
aber unser Wohlbefinden sehr wohl.
Wäre ich Foodbloggerin, 
würde ich euch jetzt mit süßen Leckereien verwöhnen...
bin ich aber nicht.
Also musste ich mir etwas Anderes einfallen lassen,
um euch aus dem Sommerloch zu locken.
SEID IHR BEREIT ?
Dann lasst uns gemeinsam Farbspielereien machen.
4 Posts hab ich für euch vorbereitet
und natürlich gibt es für alle, die mitspielen
( das könnt ihr, 
indem ihr mir ein paar liebe Worte
 unter den Post schreibt ) 
zum Schluss eine Verlosung.
Mehr dazu gibts im nächsten Post...
ein bißchen Spannung muss sein...


In den letzten Wochen wurde hier im Haus am Berg 
kräftig der Pinsel geschwungen.
Fragt mich nicht, wie oft 
ich in den letzten Wochen im Baumarkt war.
Und da steht man dann
 in der Farbenabteilung und kann der Versuchung,
etwas Neues auszuprobieren, 
nur schwer widerstehen.



Wohlklingende Namen versprechen Stärke, Poesie, Eisblumen....



FARBE BERÜHRT DIE SINNE
UND BEWEGT DIE GEDANKEN


Die Farbe hat mich.
Ich brauche nicht nach ihr zu haschen.
Sie hat mich für immer.
Das ist der glücklichen Stunde Sinn.
Ich und die Farbe sind eins.
Ich bin Maler ( Paul Klee)



FARBE IST:
stark  kraftvoll  ehrwürdig  tiefsinnig
 markant  still  ausgewogen  weich
 klassisch  wandelbar  sanft elegant
zurückhaltend  anpassungsfähig
 zeitlos  zart  kühl  unaufdringlich


Jetzt fragt ihr euch vielleicht, 
warum ich gerade mit diesen Farben begonnen habe ? 
Ganz einfach...es sind unsere Grundfarben im Haus am Berg. 
Möbel, Teppiche, Wände, also Dinge,
 die man nicht so schnell mal tauscht, 
sind in diesen Farben gehalten.
Auch wenn es, gerade bei Teppichen 
immer wieder kleine Ausflüge in andere Farbwelten gibt. 
Aber so ein kleiner Teppich ist ja auch schnell mal getauscht. 



Unser Kamin im Wohnzimmer musste gestrichen werden.
Bis jetzt war er weiß...
Ich wollte etwas Neues, und doch sollte es in mein Farbkonzept passen.
Der Kamin thront im Wohnzimmer.
Mit einer Höhe von über 5 Metern...
Es war nicht leicht, glaubt mir, 
aber dank kompetenter Beratung im

haben wir uns entschieden...



Die Beschreibung hat uns ebenso wie der Farbton überzeugt...
STARK  KRAFTVOLL  EHRWÜRDIG 
TIEFSINNIG  MARKANT
Durch seinen warmen Unterton 
erfüllt STÄRKE DER BERGE den Raum mit markanter Behaglichkeit und lässt so 
ein wohnliches Gefühl 
natürlichen Geborgenseins entstehen.
Fotos vom Kamin gibts,
 sobald der Ofen geliefert und montiert ist)


Wir schwingen weiter den Pinsel und ihr 
dürft auf weitere FARBSPIELEREIEN gespannt sein.
Im nächsten Post nehme ich euch mit in die Welt der Farben, 
die hier zwar immer mal wieder, 
aber nie langfristig eingesetzt werden. 
Trotzdem mag ich sie. 
Mit ihnen hol ich mir ein Stück Garten in die Küche
Aber das ist eine andere Geschichte und die gibt es ganz bald....

 

eure farbverliebte 






Montag, 15. August 2016

HOCHSOMMER...ist doch oder ?

Hab ich euch im letzten Post Sommerbilder vom Haus gezeigt, 
so nehm ich euch heute dorthin mit, 
wo ich im Sommer am liebsten bin



Haben wir nun HOCH ? SPÄT ? ALTWEIBER....Sommer
Egal...SOMMER 
und er zeigt sich hier in seiner ganzen Fülle und Pracht
Auch wenn er es uns allen heuer nicht leicht macht...
Ich habe aufgehört meine Sommerrituale zu pflegen ...
Kissen am morgen raus und erst spät abend wieder rein...ist nicht. 
Frühstück um 6 Uhr morgens im Garten...ist nicht.
Das Gras ist oft Mittags noch taunass, auch wenn es nicht regnet, 
dichte Wolken bedecken allzu oft die Sonne.
Ich sehne mich nach diesen Tagen des absoluten Nichtstuns...
Ein Blick auf den Kalender zeigt mir...
das wird es heuer wohl nicht mehr geben. 
Anstatt kühler Limo am Poolrand 
gibt es haufenweise Unkraut und der Rasenmäher steht kaum still.
Von sämtlichen Pilzkrankheiten....will ich hier gar nicht reden

Kommt lieber mit und lassen wir uns verzaubern vom WUNDER NATUR





 Die ersten Hortensien färben sich rosa...
ein erster Gruß vom nahenden Herbst.
Wie schwer es mir fällt daas zu akzeptieren...


 Rund ums Haus ist genug Spielwiese für alle Katzen die hier leben.



 Chewy ist fast gleich alt wie Nils 
und die beiden sind in den letzten Wochen 
beste Freunde geworden.



Auch wenn meine Zeit knapp ist, gehen sich kleine Projekte aus. 
Ich häkle einfache Taschen aus dickem Garn oder grober Schurwolle. 
Sie sind leicht und unglaublich praktisch. 
Für kleine Einkäufe am Bauernmarkt oder beim Bäcker ideal. 
Aber auch ideal für Pullover und Schals, 
ohne die man ja heuer kaum auskommt. 
So hab ich sie immer griffbereit, 
wenn der Wind mal wieder kühl um die Ecke pfeift.



Sein Blick lässt erahnen, 
dass er einmal ein begnadeter Jäger wird.



Unsere Kürbispflanzen haben leider fast nur männliche Blüten...
sie wachsen an langen Stielen und tragen keine Früchte....
schön sind sie trotz allem



Unser Nils ist viel sanfter und immer noch sehr anhänglich.



Vom Vogelfutter sind mir letzten Winter einige Sonnenblumenkerne übrig geblieben. 
Ich hab sie einfach ins Hochbeet gestreut, 
und dachte die Vögel werden sie holen...


Wie groß er geworden ist....


Habt ihr Lust auf eine einfache schnelle Häkelei zwischendurch? 
Ihr braucht dicke feste Wolle oder dickes Garn...
Beim Garn hab ich ich Joker 8 fach  
und bei der Wolle Hauswolle oder reine Schurwolle verwendet.
Wichtig ist, dass die Wolle nicht zu weich ist, 
dann bekommt das Ganze mehr Festigkeit.


Langeweile kennen wir hier am Berg nicht.




Madame Ylvie beobachtet das wilde Treiben aus sicherer Entfernung.



Gelb ist eigentlich nicht meine Farbe,
 aber die Kombination Kürbis-und Sonnenblume, die mag ich.







 Das sind meine Farben...
aber darüber plaudern wir im nächsten Post, 
da geht es nämlich um das Thema RAUM und WOHNFARBEN.



Wollt ihr wissen wie ich sie häkle? 
 Nach der guten alten Ballnetzanleitung.
Die findet ihr ganz leicht über google.



In diesem Sinne,
macht es euch fein, 
genießt den 

HOCH-SPÄT-ALTWEIBERSOMMER

Eure



Donnerstag, 4. August 2016

VERLIEBT IN DEN SOMMER


Ihr Lieben, 
wenn ich diese Zeilen schreibe, dann mache ich es, 
weil es mir endlich wieder so richtig Spass macht
Die letzten Wochen waren bunt, laut, unruhig, stressig, ... 
wir haben viel Liegengebliebenes aufgearbeitet, 
unseren Wohnzimmerboden geschliffen und neu gewachst,
 umgeräumt, aussortiert...
und es fühlt sich wunderbar an. 


Auch wenn wir gar nicht so viel verändert haben, 
so fühlt es sich an, als wäre alles neu
Wie gefallen euch die Farben? 


Um das alles so richtig ausgiebig und ungestört 
genießen zu können,
hab ich mir gleich mal 
eine nette Sommergrippe eingefangen...
Keine gute Idee...


Und doch haben mir diese Tage 
neue Erkenntnisse gebracht 
und unglaublich viele neue Ideen
 spucken in meinem Kopf herum.


Eine dieser Ideen wird gleich einmal umgesetzt...
Es wird wieder mehr gebloggt...


Mögt ihr den Sommer auch so gerne? 


Sommer ist...
wenn einfach alles duftet...


Sommer ist...
wenn mir vor Glück die Worte fehlen...




Sommer ist ...
wenn sich alles so leicht anfühlt...


Sommer ist...
wenn ich jeden Tag Melone mit Rohschinken essen mag...


Sommer ist...
wenn ich von morgens bis abends gute Laune hab...


Sommer ist...
wenn einfach alles Spass macht...



Wie schön, dass es euch gibt. 
Danke für die vielen lieben Worte 
die ihr mir immer wieder schreibt...

Eure
sommerverliebte









Mittwoch, 13. Juli 2016

SUMMERTIME

Viel zu lange bin ich nicht mehr hier gewesen.
Die Zeit hat einfach nicht gereicht. 
Manchmal frage ich mich, wo sie hinkommt...
Der halbe Juli ist schon wider vorbei, 
und ich habe irgendwie das Gefühl, 
ich bin noch nicht angekommen...
in dieser Jahreszeit, die zur Zeit meine Liebste ist...
das ist bei mir nämlich so eine Sache...
meine Lieblingsjahreszeit wechselt nämlich 4 mal im Jahr...
ich liebe den Frühling
ich liebe den Sommer
ich liebe den Herbst 
ich liebe den Winter...
aber eben alles zu seiner Zeit.


Aber ich schweife ab....
weil heute geht es hier um etwas ganz anderes....
Es geht um die Liebe zu jungen Menschen, 
die aus ihren Träumen etwas machen
junge Menschen, die ihre Talente ausleben,
die etwas aus ihrem Leben machen.




In einer Zeit, in der viele  junge Menschen ihren Weg verloren haben,
Ihr Ziel wohl nie erreichen werden, 
weil sie den Weg dahin als zu beschwerlich erachten
finde ich es immer wieder wunderschön, 
junge Menschen kennenzulernen, 
die ihre Träume leben. 
So lernte ich vor vielen Jahren Helene kennen.
Ihr Weg war kein leichter, aber sie war immer fröhlich
und ihr Kopf steckte voller Ideen
und sie hat sie um gesetzt.
hat Steine aus dem Weg geräumt 
und mit viel Energie und Durchhaltevermögen
hat sie nun IHREN Beruf gefunden.


Aber nicht nur ihr Beruf als Pädagogin macht ihr Freude, 
sie hat ein ganz wundervolles Hobby...
Helene entwirft Schnitte und näht...
wundervolle Kleider für kleine und großeMädls
Krabbeldecken für Babies....
aus wundervollen Stoffen und mit viel Liebe entstehen Einzelstücke
von denen ich jedes einzelne am liebsten selbst tragen würde



Vor einigen Tagen haben wir uns am See getroffen
 und ich durfte Helene in ihren Kleidern fotografien. 
Meine lieben Freundinnen Maria und Brigitte 
haben mir ihre Tücher zur Verfügung gestellt 
und so sind diese Bilder entstanden.
Die Wolle aus der die Tücher gehäkelt wurden, 
haben sie bei Brigitte Bräuer  gekauft.
Brigitte betreibt einen feinen online shop, den ihr euch unbedingt ansehen müsst. 
FARBVERLAUF ist das Zauberwort und weil ich weiß,
 dass viele Wollbegeisterte meinen Blog lesen,
wollte ich euch diesen Shop nicht länger vorenthalten. 
Also hab ich Brigitte geschrieben und nur 2 Tage später 
hielt ich ein Knäuel feinster Merinowolle
 mit dem klingenden Namen BLAUE LAGUNE in Händen.



Nachdem bei mir die Zeit knapp ist,
 hab ich die Wolle meiner Freundin Maria geschenkt 
und sie hat dieses Schultertuch daraus gehäkelt. 
Die Wolle lässt sich toll verarbeiten 
und durch das dichte Muster ist es suuuper warm und kuschelig.









Helene hat sich bei dem Shooting in meine Tasche verliebt...
jetzt gehört sie ihr...als kleines Geschenk für unsere Freundschaft.
Ihr seht, so ganz ohne Nadeln gehts auch bei mir nicht.






Habt ihr Lust auf ein Tuch aus Farbverlaufswolle ?
 Dann schaut bei Brigitte vorbei und lasst euch inspirieren 
von den wundervollen Namen ihrer Wollknäuel
Sandstrand, Sonnenaufgang, Honigbiene,
Wildrose, Blumenwiese, Beerentraum,
 Sonnenuntergang, Apfelbäumchen Gletschereis...
 

Bei uns regnet es heute, Zeit um eine weitere Tasche zu häkeln..
ein Geschenk für eine liebe Freudin 
Zeit um endlich mal wieder durch eure wundervollen Blogs zu streifen
 und euch zu schreiben



Ich liebe den Sommer, 
auch wenn es regnet